Förderer-Beethoven-Festspielhaus eG

Zum Ende des Projektes Beethoven-Festspielhaus: Bonn hat eine faszinierende Chance verspielt

17. Juni 2015 at 15:54

Für die Beethoventaler-Genossenschaft erklärten der Aufsichtsratsvorsitzende Fritz Dreesen und der ehemalige Ministerpräsident Wolfgang Clement für den Vorstand:  

“Wir sind entsetzt und erschüttert über das Ende des Beethoven Festspielhauses, für das wir uns mit vielen engagierten Bürgern und Unternehmen eingesetzt haben. Mit dem Ende des Projektes sind unserer Genossenschaft Sinn und Zweck entzogen. Die Stadt Bonn hat damit eine faszinierende Chance für die weitere Entwicklung verspielt. Bonn hätte mit Beethoven auf der nationalen Bühne mit internationaler Strahlkraft eine herausragende Rolle spielen können. Das ist für absehbare Zukunft leider vorbei.”

Die Beethoventaler-Genossenschaft zur Finanzierung des Beethoven-Festspielhauses wird deshalb aufgelöst. Entsprechend der Vorschriften des Genossenschaftsrechts geschieht dies bis zum Jahresende 2016.

Landrat Schuster fordert Festspielhaus

8. Juni 2015 at 09:49

Schuster-FSHFür Rhein-Sieg-Landrat Sebastian Schuster ist das Beethoven-Festspielhaus “die entscheidende Einrichtung, um Beethoven zum zentralen Werbeträger der gesamten Region zu machen.”

OB-Kandidaten von CDU und SPD pro Festspielhaus

3. Juni 2015 at 09:41

BOB-Collageei einer Podiumsdiskussion der Fest.Spiel.Haus.Freunde bekannten sich im Mai 2015 die Bonner Oberbürgermeister-Kandidaten
Ashok Sridharan (CDU) und Peter Ruhenstroth-Bauer (SPD) klar zum Beethoven-Festspielhaus. Der grüne Kandidat blieb bei
seiner Ablehnung und will lieber einen städtischen Kredit für die Beethovenhalle aufnehmen.

23. Mai 2015 at 07:27

Anzeige-Schaufenstzer-Collage

Mit dem Bus zum Festspielhaus

20. Mai 2015 at 08:13

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Drei Busse der Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft (RSVG) machen ab sofort mit dem “Beethoventaler” Werbung zur Unterstützung des Baus des Beethoven-Festspielhauses in Bonn. Am Siegburger Busbahnhof wurden die Fahrzeuge gestern vom RSVG-Aufsichtsratsvorsitzenden Marcus Kitz, Landrat Sebastian Schuster und dem ehem. NRW-Ministerpräsidenten Wolfgang Clement für die Beethoventaler-Genossenschaft vorgestellt.

 

Festspielhaus günstiger als Beethovenhalle

28. April 2015 at 07:57

In einem gemeinsamen Brief an den Oberbürgermeister und die Fraktionsvorsitzenden im Rat wenden sich die Beethoven-Bürgerinitiativen gegen die Freigabe von Planungsmitteln in Höhe von 3,25 Mio Euro für die Beethovenhalle. Die Beethovenfamilie sieht darin eine nicht zu verantwortende Verschwendung städtischer Gelder.

Festspielhaus – Impulse für die Region

20. April 2015 at 22:08

Titelbild-WirtschaftDas Wirtschaftsmagazin der Industrie- und Handelskammer Bonn-Rhein-Sieg widmet sich in seiner April-Ausgabe ausführlich dem Thema Festspielhaus. Vorgestellt werden u.a. die Architektenentwürfe und der Businessplan. Außerdem kommen verschiedene Experten zur wirtschaftlichen Bedeutung des Beethoven-Festspielhauses für Bonn und die Region zu Wort. Der Projektbeauftragte der Deutschen Post DHL erläutert, warum sich das Unternehmen so nachhaltig für das Projekt engagiert. Zugleich werden die bürgerschaftlichen Festspielhaus-Initiativen vorgestellt.

 

OB-Kandidat mit klarem Bekenntnis zum Festspielhaus

19. März 2015 at 18:25

FullSizeRenderBeim Arbeitskreis Bonner Hotels sprach sich der Bonner Oberbürgermeister-Kandidat Ashok Sridharan (CDU) als klarer Befürworter für das Beethoven-Festspielhaus aus und erntete viel Beifall bei den Vertretern der Bonner Stadthotels. Das teilte die IHK Bonn-Rhein-Sieg in einer Pressemitteilung mit. Sridharan sagte demnach: “Wir brauchen jetzt klare Aussagen, um mit dem Bau des Festspielhauses zu beginnen, damit das Jubiläum entsprechend gefeiert werden kann.” Er sehe ansonsten die Gefahr, dass die Stadt Wien mit dem Jubiläum zu Beethovens Todestag Bonn den Rang ablaufen könnte, wenn Bonn kein entsprechendes Angebot im Jahr 2020 liefert. Die Arbeitskreismitglieder waren erfreut über dieses klare Bekenntnis. “Wir alle engagieren uns in der Beethoventaler Genossenschaft und freuen uns, wenn auch die Politik klar dahinter steht”, sagt Alfons Aigner, Arbeitskreisleiter der Erfahrungsaustauschgruppe.

Ein detaillierter Businessplan zeigt,

23. Februar 2015 at 08:31

Collage-Sieger-Postkarte01dass das Beethoven-Festspielhaus wirtschaftlich solide betrieben werden kann. Er basiert u. a. auf den Erfahrungen sieben vergleichbarer Konzerthäuser und belegt im einzelnen, dass mit den Einnahmen des Festspielhauses die Betriebskosten nachhaltig zu finanzieren sind. Deshalb hat die Stiftungsaufsicht der Bezirksregierung Köln hat den Plan als Grundlage zur möglichen Anerkennung der geplanten Stiftung gebilligt.

Beethoventaler beim Rosenmontagszug

16. Februar 2015 at 08:56

Romo-2015Mit Vorstandsmitglied Wolfgang Clement an der Spitze warb die Beethoventaler-Genossenschaft beim Bonner Rosenmontagszug mit einem eigenen Mottowagen für das Beethoven-Festspielhaus.